Willkommen im Link3D Blog

Abonnieren Sie unseren Blog und erfahren Sie, wie Sie Ihr internes und externes Ökosystem für die additive Fertigung optimieren können.
Neal Schah

Carpenter Additive Fallstudie

Das Team von Carpenter Additive, bestehend aus Weltklasse-Metallurgen und Experten für additive Fertigung, unterstützt seine Kunden mit End-to-End-Metall-AM-Lösungen, einschließlich der Verdüsung von Speziallegierungen, Lösungen für das Lebenszyklusmanagement von Pulvern und End-to-End-Fertigungsdienstleistungen, die sich auf die Generierung und Qualifizierung von Materialdaten konzentrieren, um Kunden bei der Beschleunigung von AM-Anwendungen zu helfen. Mit einem breiten Spektrum an Fähigkeiten unter einem Dach, von der Pulverproduktion bis zum heißisostatischen Pressen (HIP) und der Wärmebehandlung, stand Carpenter vor einer echten Herausforderung - der Datenkonsolidierung.
Mehr lesen
Shane Fox

Materialise hat eine Option zum Kauf von Link3D erworben

Als Mitbegründer und CEO von Link3D freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Materialise eine Option zum Kauf von Link3D erworben hat. Die Übernahme wäre eine Fortsetzung unserer Mission - Unternehmen dabei zu helfen, das volle Potenzial der additiven Fertigung in ihre bestehenden Lieferketten zu erschließen.
Mehr lesen
Janet Kar

Link3D erweitert die Präsenz in der Europäischen Union

Daniel kommt zu Link3D mit einem umfangreichen Hintergrund in der digitalen Transformation für die additive Fertigung. Er war zuvor bei 3YourMind, Materialise und Autodesk tätig. Link3D wird sich darauf konzentrieren, Organisationen und Kunden in der EU dabei zu unterstützen, ihre Rendite aus Investitionen in die additive Fertigung durch die Digitalisierung ihrer Lieferketten zu maximieren.
Mehr lesen
Renaud Vasseur

Link3D kooperiert mit Aachener Zentrum für Additive Fertigung

Link3D wird direkt mit ACAM zusammenarbeiten, um einen Showroom zu errichten, in dem die AMES & Additive Workflow Software in Echtzeit in Einrichtungen von ACAMs Forschungspartnern wie dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT und dem RWTH Aachen Lehrstuhl für Digital Additive Production DAP, Einrichtungen mit über 50 Metall- und Polymer-3D-Druckern, demonstriert werden kann.
Mehr lesen
Aundera Schroder

Link3D erweitert die Zusammenarbeit mit EOS, um die  Maschinenkonnektivität zu verbessern

Die erweiterte Zusammenarbeit wird Berichten zufolge die AM-Workflows von EOS weltweit zentralisieren und es dem Unternehmen ermöglichen, alle Benchmark-Anfragen, geplanten Aufträge, Maschineneinstellungen und Qualitätsdaten nach der Produktion an den EOS-Standorten in Krailling sowie in Pflugerville, Texas, und Novi, Michigan, USA, in Echtzeit zu verfolgen und nachzuvollziehen. Mit diesen Funktionen erwartet EOS, dass es in der Lage sein wird, Schlüsselkennzahlen auf Werksebene oder auf globaler Ebene zu überprüfen, um Möglichkeiten zu identifizieren, die neue Marktentwicklungen im Bereich der Kosten- und Produktionsmanagementkontrolle ermöglichen.
Mehr lesen
Jim Carlson

3D Systems geht Partnerschaft mit Link3D ein, um den On-Demand-Betrieb zu transformieren

Durch die Partnerschaft mit Link3D wird 3D Systems in der Lage sein, eine "Single Source of Truth" für seinen AM-Wertstrom einzurichten. Durch die Implementierung von Link3D können manuelle und redundante Systeme abgeschafft werden. Dies wiederum wird die Kundenzufriedenheit erhöhen, da der gesamte 3D-Druck-Workflow-Compliance- und Postproduktionsprozess, von der Auftragsanfrage bis zur Auslieferung der Teile, effizienter und transparenter wird.
Mehr lesen
Janet Kar

Link3D drängt in die nordische Region mit speziellem Fokus auf additive Fertigung für medizinische Zwecke

Die kontinuierliche Expansion von PostNord, über seine Tochtergesellschaft PostNord Strålfors, in die additive Fertigung treibt den Bedarf an einem integrierten Angebot innerhalb des medizinischen Marktes voran. Link3D bietet die Technologie, die es Unternehmen wie PostNord ermöglicht, ihre End-to-End Additive Manufacturing Operationen zu skalieren und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Link3D hat im letzten Jahr daran gearbeitet, seine Angebote für die Bereiche Point of Care und medizinische Geräte zu entwickeln.
Mehr lesen
Shane Fox

Wie Unternehmen das "Additive Manufacturing Maturity Model" nutzen können, um eine agile und widerstandsfähige Lieferkette zu ermöglichen

In der Sommerausgabe 2020 des AM Metal Magazine berichtet Shane Fox, wie Unternehmen das "Additive Manufacturing Maturity Model" nutzen können, um eine agile und widerstandsfähige Lieferkette zu ermöglichen.
Mehr lesen
Fertigung von morgen

Link3D, RAPID + TCT, AeroDef und 3Dnatives veranstalten Nonstop-Marathon zur digitalen additiven Fertigung

Klicken Sie hier, um den Artikel von Manufacturing Tomorrow über den Digital Additive Manufacturing Marathon zu lesen
Mehr lesen
3D-Adept

Wie man Risiken in der Lieferkette minimiert - Interview mit Shane Fox, dem CEO von Link3D

Klicken Sie hier, um den Artikel von 3D Adept über die Ratschläge von Shane Fox zur Minderung von Risiken in der Lieferkette zu lesen
Mehr lesen
3D Druck Profis

Wie kann die Additive Fertigung in Krisenzeiten reagieren? Experten geben ihren Rat!

Klicken Sie hier, um den Artikel von 3dnatives über Additive Fertigung in Zeiten der Krise zu lesen
Mehr lesen
Metall AM

Link3D veranstaltet diesen Monat eine branchenweite Konferenz zur digitalen additiven Fertigung

Klicken Sie hier, um den Artikel von Metal AM über die Link3D-Konferenz zur digitalen additiven Fertigung zu lesen
Mehr lesen
3D-Druck-Industrie

EOS und Link3D sichern mit PTC die Produktionsqualität in der Additiven Fertigung

Klicken Sie hier, um den Artikel von 3D Printing Industry zu lesen <brief description of article>
Mehr lesen
3D-Druck-Industrie

Link3D sammelt 7 Mio. $ zur Finanzierung der internationalen Expansion der additiven MES-Plattform

Klicken Sie hier, um den Artikel von 3D Printing Industry über die 7-Millionen-Dollar-Finanzierung von Link3D zu lesen
Mehr lesen
PRNEWSWIRE

Link3D schließt Finanzierungsrunde über 7 Millionen Dollar unter der Führung von Al Capital ab

Klicken Sie hier, um den Artikel von 3D Prints über die Finanzierung von Link3D in Höhe von 7 Millionen US-Dollar durch Risikokapital zu lesen
Mehr lesen
Teile schnell herstellen

Link3D führt Material-Tracking-System für die Rückverfolgbarkeit der AM-Produktion ein

Klicken Sie hier, um den Artikel von Make Parts Fast über das neue Material Tracking System von Link3D zu lesen
Mehr lesen
3D-Druck-Industrie

Link3D stellt auf der RAPID + TCT ein Upgrade der True Shape Nesting Build Simulation vor

Klicken Sie hier, um den Artikel von 3D Printing Industry zu lesen
Mehr lesen
3D-Drucke

Additive Rocket Corporation implementiert das Manufacturing Execution System von Link3D

Klicken Sie hier, um den Artikel von 3DPrints über den Einsatz des Manufacturing Execution System von Link3D durch die Additive Rocket Corporation zu lesen
Mehr lesen
Aundera Schroder

Einführung in die Landschaft der additiven Fertigung mit 3D-Druckertechnologien

Da es so viele Additive Manufacturing (AM)-Technologien und -Materialien auf dem Markt gibt, könnte es für Menschen überwältigend sein, die ideale Technologie für bestimmte Anwendungen zu identifizieren. Da es viele Technologien auf dem Markt gibt, ist es das Ziel dieses Artikels, eine Kategorisierung und Zusammenfassung der einzelnen Additive Manufacturing-Technologien vorzunehmen.
Mehr lesen
Janet Kar

Wie Blockchain die verteilte Fertigung für den 3D-Druck sichert

Um zu verhindern, dass Ihre additive Fertigungsanlage zu einer Statistik wird, ist es wichtiger denn je, in Ihren IP-Schutz zu investieren. Blockchain-Sicherheit füllt diese Lücke, schützt Ihre Teile und Maschinen und verschlüsselt alle Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff. Ohne die eigentliche Datei zu speichern (damit sie nicht geknackt werden kann), behält Blockchain einen "Fingerabdruck", um die eigentliche Datei für die Speicherung im IPFS (InterPlanetary File System) oder einer anderen Cloud eindeutig zu identifizieren. Dies und die Tatsache, dass Blockchain auf kryptografischen und konsensbasierten Protokollen basiert, macht sie zu einem undurchdringlichen Cyber-Speicher-Mechanismus, um Ihre Daten sicher zu halten. 
Mehr lesen
Thema :
Blockchain
Alyaa Elsaadany

7 Zu berücksichtigende Eigenschaften von Polymeren für die additive Fertigung

Was ist das beste Material für den 3D-Druck? Ist es ABS, PA12, PLA, IN718 oder AlSi10Mg? Jedes additiv gefertigte Teil ist anders. Es hängt alles von den individuellen Materialeigenschaften ab, die mit den Produktionszielen zusammenhängen.
Mehr lesen
Aundera Schroder

Was ist Link3D Project Collaboration?

Link3D ermöglicht es Teams, auf einer einzigen Plattform zu arbeiten, um gemeinsam an Projekten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Rapid Prototyping und Serienfertigung zu arbeiten. Verbessern Sie die Kommunikation und erhöhen Sie die Geschwindigkeit bis zur Marktreife in einer sicheren Umgebung, die speziell für die Additive Fertigung entwickelt wurde.
Mehr lesen

4 Vorteile der digitalen Teileinventur für die Additive Fertigung

Industrielle Hersteller haben oft einen großen Bestand an Ersatzteilen in ihrem Portfolio. In der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie, der Automobilindustrie und im Off-Highway-Bereich sind oft langfristige Serviceverträge erforderlich, was bedeutet, dass die Unternehmen Ersatzteile für eine Reihe von Jahren liefern müssen, auch wenn das Produkt nicht mehr hergestellt wird. Dies hat zur Folge, dass den Unternehmen Bestands- und Lagerkosten entstehen, die Millionen von Dollar kosten. Da die Nachfrage nach Ersatzteilen gering und unvorhersehbar ist, werden viele Teile im Laufe der Zeit obsolet. Daher haben sich Unternehmen der additiven Fertigung zugewandt, um Ersatzteile auf Abruf zu liefern.
Mehr lesen
Thema :
Aundera Schroder

Digitale Fertigungslösungen für die Konsumgüterindustrie

Unternehmen der Konsumgüterindustrie nutzen Additive Manufacturing zur schnellen Herstellung von Prototypen, um neue Konzepte zu finalisieren, bevor sie sich für das wirtschaftlichste Herstellungsverfahren für die Klein- oder Großserienproduktion entscheiden. Marken arbeiten oft mit Industriedesignfirmen oder internen Industriedesignern zusammen, um Konzepte zu finalisieren. Die meisten dieser Firmen arbeiten während des gesamten Produktentwicklungszyklus mit Zehntausenden von 3D-gedruckten Teilen, um das ideale Aussehen und die Haptik des Produkts zu erreichen, bis das Team zufrieden ist.
Mehr lesen
Aundera Schroder

Vorteile der digitalen Fertigung für die medizinische Industrie

Was früher Wochen und Tage für die Herstellung benötigte, dauert heute nur noch Stunden. In den letzten 30 Jahren hat die Additive Fertigung die Landschaft der Medizinprodukte mit der fortschrittlichen industriellen 3D-Drucktechnologie wirklich verändert. Heute werden viele Teile aus den Bereichen Orthopädie, Prothetik, Wirbelsäule, Hüfte, Hörgeräte, Kniescheiben, Implantate und chirurgische Werkzeuge mit Hilfe der Additiven Fertigung hergestellt.
Mehr lesen
Janet Kar

Wie die Additive Fertigung die Automobilindustrie beeinflusst

In dem Maße, in dem Automobilunternehmen beginnen, additive Fertigungstechnologien für Rapid Prototyping, die Herstellung von Werkzeugen, Vorrichtungen und kundenspezifischen Teilen in kleinen Stückzahlen bis hin zur Serienproduktion von straßentauglichen Teilen einzusetzen, suchen sie oft nach einer digitalen Strategie, die sie bei der Skalierung ihrer industriellen 3D-Druck-Lieferkette unterstützt. Die Link3D Additive MES & Workflow Software verbindet die Ökosysteme der additiven Fertigung über Standorte und Zulieferer hinweg, von der Auftragsverwaltung, Produktionsplanung, Maschinendisposition, Nachbearbeitung, QS-Management, Versand bis zur Auslieferung der Teile.
Mehr lesen
Janet Kar

Strategien für die additive Fertigung in Luft- und Raumfahrt und Verteidigung

Als führendes Unternehmen bei der Einführung der Additiven Fertigung erleben Unternehmen der Luft- und Raumfahrt- sowie der Verteidigungsindustrie, die bereits vor 30 Jahren die Vorteile der Additiven Fertigungstechnologie nutzten, heute einen Schub an Produktinnovationen und Effizienzsteigerungen in der Lieferkette bei der Herstellung von leichten, hochleistungsfähigen und kostengünstigen Produkten.
Mehr lesen
Vishal K. Singh

Die Bedeutung von MES in der Additiven Fertigung

Mit der zunehmenden Skalierung der Additive Manufacturing-Produktion sehen sich Unternehmen mit vielen Problemen konfrontiert, die auf hausgemachte, über Jahre hinweg entwickelte Workflow-Systeme zurückzuführen sind. Inhouse-Lösungen führen oft zu unzusammenhängenden Workflows aufgrund von Silo-Technologien und ineffizient geplanter Produktion, was zu schlechten betrieblichen Erkenntnissen führt. Diese Schmerzpunkte sind in Unternehmen in vielen verschiedenen Branchen zu beobachten und zeigen einen erhöhten Bedarf an einem zentralisierten digitalen System, um vor- und nachgelagerte Fertigungsprozesse zu rationalisieren. Die Suche nach Lösungen für diese Probleme wird nun zu einer Top-Priorität für Unternehmen, da sie ihre F&E-Bemühungen skalieren oder verbessern. MES-Software wird zu einem wichtigen Bestandteil der additiven Fertigung, da sie Unternehmen dabei helfen kann, Daten von druckfertigen Dateien über die Produktion bis hin zur Auslieferung mit einer einzigen Quelle der Wahrheit zu verfolgen.
Mehr lesen
Folgen Sie uns
Folgen Sie uns
Erhalten Sie den neuesten Beitrag auf Ihre E-Mail
Zugang zum On-Demand-Webinar

Erfahren Sie, warum sich Branchenführer für Link3D entscheiden, um ihre additiven Fertigungsinitiativen zu skalieren.

Jetzt zugreifen